19.06.2014

NYC-GUIDE: FOOD

NYC-GUIDE: FOOD

Hier kommt der erste Teil meines New York City Guides!
Ich hasse nichts mehr als die typischen Touri-Fallen, vor Allem was Essen anbelangt. Wenn ich in ein fremdes Land oder in eine fremde Stadt reise, dann möchte ich Dinge erleben, sehen und probieren, die den tatsächlichen Flair und Lifestyle der Stadt widerspiegeln. In Köln, meiner Heimatstadt, gehe ich schließlich auch nicht ins typische Kölsch Brauhaus wenn ich auswärts essen möchte, nur weil der Prototyp-Tourist dies als erstes mit der Stadt assoziiert. Insider-Spots gibt es in New York unzählige. Die folgenden habe ich eigens getestet und für mehr als besuchenswert empfunden!

Tacombi at Fonda Nolita
267 Elizabeth Street
Subway: Bleecker Street
District: Nolita





Bei Tacombi hätte ich wirklich jeden Tag essen können. Das Konzept war einfach stimmig: man sitzt in einer ehemaligen Lagerhalle, das Essen wird in einem alten VW Bus zubereitet und zu Trinken gibt es eine selbst hergestellte und in Flaschen abgefüllte Limonade namens "Lupita" (für die wir übrigens weitere 2 Male dort aufgeschlagen sind...). Es war immer recht voll, sodass wir uns für einen Sitzplatz auf eine Warteliste haben schreiben lassen müssen. Warten mussten wir jedoch nicht länger als 20 Minuten. Gegessen haben wir verschiedene Tacos und Quesadillas, die alle wirklich total lecker waren.

Clinton Street Bakery
4 Clinton Street
Subway: 2 Av
District: Lower East Side

Auch in der Clinton Street Bakery musste man sich auf einer Warteliste eintragen lassen und auf seinen Sitzplatz ca. 20 Minuten warten. Das Warten hat sich ebenfalls gelohnt, denn ich wollte unbedingt leckere Pancakes essen und die konnte man, dank ihrer Größe, bereits im Vorbeigehen auf den Tellern anderer Besucher durch die Fenster bewundern. PS: Die angebotenen Burger und Milkshakes sind übrigens auch nicht außer Acht zu lassen!

Smorgasburg - Brooklyn Flea Food Market
90 Kent Avenue (East River State Park)
Subway: Bedford Av
District: Williamsburg





Mein absolutes Highlight! Auf dem Weg zum Markt gingen wir noch davon aus, dass es sich um einen Flohmarkt handelt, auf dem nicht nur Verkaufsstände, sondern auch Essensstände zu finden sind. Tatsächlich sind wir aber in unserem persönlichen siebten Himmel gelandet, da es sich um einen reinen Food-Market handelte, der jeden Samstag seine Pforten öffnet. Von asiatischen Gerichten, über bolivische Gerichte bis hin zu italienischen Gerichten gab es wirklich alles zu kaufen, was man sich nur vorstellen kann. Wir haben uns dann für eine Pizza aus dem Steinofen und Mexican Sandwiches entschieden

Gray's Papaya
2090 Broadway
Subway: 72 St
District: Upper West Side



Gray's Papaya ist ein kleiner Hot-Dog-Laden auf der Ecke, der von den unterschiedlichsten Menschen besucht wird. Unseren Hot-Dog mit Sauerkraut haben wir zwischen Geschäftsmännern in Anzügen und einer Gruppe zur Musik tanzenden Frauen gegessen. Kauft man sich das Recession Special, bezahlt man für 2 Hot-Dogs und ein Getränk nur 3,50$. Auf jeden Fall empfehlenswert für den kleinen Hunger zwischendurch!

Aunt Rosie's
4357 11th Street
Subway: Court Sq
District: Long Island City



Bei Aunt Rosie's sind wir gelandet, weil unser Hotel um die Ecke lag und schon ab 5 Uhr morgens geöffnet hatte. Dank des Jetlags, den ich übrigens völlig unterschätzt habe, waren wir am ersten Morgen bereits um 5 Uhr wach und total hungrig. Gegessen haben wir dann ein Club-Sandwich mit Pommes. Eine weite Fahrt würde ich nicht extra hierfür aufnehmen, aber falls eure Unterkunft in LIC liegen sollte, dann macht ruhig mal einen Abstecher in diesen kleinen Diner. Man fühlt sich hier umgehend so, als würde man sich in einem typischen amerikanischen Diner in einer kleinen Provinz befinden.

High Line Food Vendors
10th Avenue
Subway: 23rd St
District: Meatpacking District




Die High Line ist nicht nur toll, um spazieren zu gehen sondern absolut einen Abstecher wert, wenn ihr Hunger bekommt. Die Auswahlmöglichkeiten reichen von Icecream-Sandwiches, über Cake-Pops, bis hin zu Quesadillas und Brisket Sandwiches.

Magnolia Bakery
401 Bleecker Street
Subway: 8 Av
District: West Village

Die Magnolia Bakery ist vor allem für ihre Cupcakes und Torten bekannt, die nicht nur toll aussehen, sondern auch wunderbar schmecken sollen. Mein Highlight war jedoch der Banana Pudding, den ich mir gleich zwei mal gekauft habe.

Die folgenden zwei Lokalitäten waren rückblickend zwar sehenswert, aber einen weiteren Besuch waren sie mir persönlich nicht wert.

Shake Shack
691 8th Avenue
Subway: 42 St
District: Theater District

Die Burger und die Pommes kann man essen, sie heben sich jedoch nicht wesentlich von anderen Fastfoodketten ab. Lediglich die Preise sind etwas höher angesiedelt.

Katz's Deli
205 E Houston Street
Subway: 2 Av
District: Lower East Side




Von Katz's Deli habe ich mir, ähnlich wie bei Shake Shack aufgrund des Hypes relativ viel versprochen. Aber ganz ehrlich? Der Laden mag qualitativ hochwertige Fleisch- und Wurstwaren herstellen und verkaufen. Die angebotenen Sandwiches sind auf keinen Fall etwas für schwache Mägen. Wir haben uns für das Soft Salami und das Pastrami Sandwich entschieden und nicht einmal die Hälfte von jedem essen können. Zwar waren die Sandwiches für ihre stolzen Preise von 15$ und 19$ mehr als genug belegt, aber welcher normale Mensch findet es appetitlich in 14 übereinander gestapelte Salamischeiben zwischen zwei Toastscheiben zu beißen??? Sehenswert war es aber dennoch.

Kommentare:

  1. oh das ist so super interessant und liest sich so schön.
    danke!! will ich ja auch unbedingt mal hin, mein ziel für nächstes jahr :)
    alles liebe
    Maren Anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Drücke dir die Daumen, dass es im nächsten Jahr klappt mit deinem New York Besuch! :)

      Löschen
  2. oha ich will unbedingt mal nach New York! und wenn ich das hier so lese, freu ich mich auch aufs Essen :D
    sehr schönen Blog hast du da! hast eine Leserin mehr! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wieder sehr gute Tipps. Ich mag es auch überhaupt nicht, wenn man in so Touristen Fallen tappt bzw. all die tollen Sachen, die eine Stadt an besonderen Essgelegenheiten bietet verpasst! ... Warst du auch beim Soupman am Central Park? Der Seinfeld Klassiker neben KATZ'S !
    Big Hug

    Hella von advance-your-style.de

    AntwortenLöschen